[REZENSION] Beautiful Redemption

produkt-12053

Klappentext

Liis Lindy ist eine ehrgeizige und knallharte FBI-Agentin. In einer Bar lernt sie den Sonderermittler Thomas Maddox kennen. Sein Auftrag lautet, die härtesten Kriminellen hinter Gitter zu bringen – und dabei macht ihm keiner etwas vor. Er gilt als arrogant und unnahbar. Doch dann gelingt es ausgerechnet der sturen und unverbesserlichen Liis, Thomas’ harte Schale zu knacken, und sie merkt: Liebe kennt keine Kompromisse – schon gar nicht für Thomas Maddox!Thomas Maddox arbeitet für das FBI und das sehr erfolgreich. Eigentlich kommt er aus Chicago doch er lebt in San Diego, weit weg von seiner Familie. Das hat auch einen guten Grund, denn niemand weiß, dass er Agent ist. Ein Versprechen am Totenbett seiner Mutter konnte er leider nicht halten.

Das Buch und Ich

Als ein komplexer Fall eine Sprachenexpertin erfordert, holt Thomas Liis Lindy ins sein Team.
Gerade frisch getrennt von ihrem langjährigen Freund, kommt Liis die räumliche Distanz und der Neuanfang gerade recht. Sie hat aber nicht mit dem Charme von Thomas Maddox gerechnet.
Es umgibt ihn eine Aura des Unnahbaren und all die Gerüchte, die ihn umgeben, tragen noch dazu bei, dass sie sich von ihm angezogen fühlt.
Liis glaubt, dass sie ihre Liebe zum Job nicht mit einer Beziehung vereinbaren kann. Thomas scheint auch nicht wirklich frei zu sein.
Nachdem mich „Beautiful Oblivion“ ziemlich überrascht zurück gelassen hat, musste die Fortsetzung gleich mal lesen.
Bekommen habe ich eine Geschichte voller verlorener Liebe, fehlendem Vertrauen und Geheimnissen. Geheimnisse, die vor allem die Familie Maddox schwer belastet. Es gab einen besonderen Augenblick als Thomas eine weitere Bürde auf sich nehmen musste und dann völlig aufgelöst war.
Doch nicht nur diese Szene ist mir im Gedächtnis geblieben. Vor allem die emotionalen Momente zwischen Liis und Thomas haben es mir angetan. Liis kämpft um ihr geplantes Leben. Sie traut sich nicht, gewisse Grenzen zu überschreiten. Was ich persönlich komplett nachvollziehen konnte. Sie hätte Thomas einen extrem großen Vertrauensbonus einräumen müssen, denn seine Vergangenheit hat in zeitweise noch völlig im Griff.
Genau solche Situationen sind typisch für die Autorin, die es damit wieder einmal geschafft hat, mich mit einer Geschichte zu fesseln.

heart5-png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s