[Rezension] Einander verfallen.Violet & Luke

9783453419377_Cover

Titel: Einander verfallen. Violet & Luke
Autor(in): Jessica Sorensen
Verlag: Heyne Verlag
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: –
Erschienen:  09.11.2015
ISBN: 978-3-453-41937-7

Preis: 8,99€ [D]

 

 

 

Klappentext

Luke und Violet sind sich aus dem Weg gegangen, seit sie herausgefunden haben, dass ein ein schweres Verbrechen zwischen ihren Familien steht. Doch als Luke in Schwierigkeiten gerät, ist für Viovlet sofort klar, dass sie ihm beistehen muss. Sie empfindet so viel für Luke, aber wird sie jemals wieder fähig sein, jemandem zu vertrauen?

Meine Meinung

Nach dem ich die anderen Bücher von Ella & Micha, Callie & Kayden und auch Violet & Luke gelesen habe, hatte ich mich total gefreut das sie Reihe weiter geht.

Aus der Perspektive von Violet und Luke erhalten wir den ungetrübten Blick auf die Geschehnisse, die dem Leser ebenso sehr erlaubt, einen Blick hinter die mühsam errichtete Fassade zu blicken.
Durch einen blöden Zufall kommen sich beide wieder näher. Ihre tiefen Gefühle verbindet beide miteinander und sie versuchen alles zusammen durch zustehen.
Die emotionale Geschichte geht dort weiter, wo sie aufgehört hat. Mit schrecklichen Erlebnissen, schwache Nerven (bei Leserin ^^ sowohl auch bei den Protagonisten), dramatischen Geständnissen und tiefe Gefühle, die beide auf ihre Art und Weise nicht zulassen wollen.
Nachdem bitteren Wahrheiten und viele Geheimnisse ans Licht kamen, darf man sich im Dezember auf die hoffentlich genauso spannende Fortsetzung “ Für immer verbunden – Violet und Luke “ freuen.

Ich wünsche mir so sehr , das der Mord aufgeklärt wird und Violet & Luke friedlich Leben können, denn sie haben es mehr als verdient mit der Vergangenheit abzuschließen und in Ruhe ihr noch junges Leben zu genießen.

Ich weiß es sind erfundene Geschichten, aber Jessica Sorensen gestaltet ihre  Figuren und die Storyline so authentisch, das man denken könnte, diese Geschichte könnte sich genauso irgendwo abspielen. Besonders die Gefühlswelt von Violet & Luke hat Jessica Sorensen sehr  gut rüber gebracht
Dennoch kann ich ihre Bücher, besonders dieses hier, nicht jedem empfehlen. Es werden zum Teil so drastische und katastrophische Szenarien beschrieben, dass man erst eine Pause bzw. Luft holen muss. (Man darf nicht vergessen Luke & Violet sind ziemlich „kaputte“ Menschen, demnach ist Handlung nicht FreudeFriedeEierkuchen #ihopeUknowWhatiMean

Fazit

Das Buch ist von der 1. Seite bis zur letzten total spannend und emotional zugleich. Gefühlsmäßig spielt auch diese Geschichte von Jessica Sorensen wieder auf einem hohen Level. Eine ergreifende Darstellung der damaligen und gegenwärtigen Erlebnisse der Protagonisten, die das innerste bewegt.heart5-png

„Mitten ins Herz getroffen“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s