[Rezension] Dunkle Flammen

9783453316805_Cover.jpg

Titel: Dunkle Flammen
Autor(in): Donna Grant
Verlag: Heyne, Verlagsgruppe Random House
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Erschienen:  17. Juni. 2015
ISBN:
978-3-453-31680-5
Preis: 9,99€ [D]

 

 

 

Klappentext

Seit Jahrhunderten kämpft ein Clan mächtiger Drachenkrieger darum, seine Magie vor den Augen der Menschen zu schützen. Doch das Geheimnis der Drachen ist in Gefahr, als eines Tages die schöne MI5-Agentin Denae Lacroix auf ihrer Mission zufällig in ihr Versteck gerät und dort dem attraktiven Kellan begegnet. Obwohl die Liebe zu einer Menschenfrau verboten ist, kann Kellan Denae nicht widerstehen und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit ihr ein. Eine Affäre, die nicht nur den Zorn der Ältesten entfesselt, sondern auch den Erzfeind der Drachen auf den Plan ruft …

Meine Meinung

Das Buch ist heute mit der Post gekommen und ich habe es jetzt schonausgelesen. Ich habe mich wahnsinnig auf das Buch gefreut, allein weil es ich um Drachen – meine Lieblingsgeschöpfe im Fantasybereich -dreht.

Donna Bront konnte mich mit ihrer erschaffenen Welt um Drachen und Drachenkönigen und deren Gefährtin wie dunkele und helle Feen völlig in den Bann ziehen. Dunkle Flammen ist bereits mein zweites Buch in der es nicht immer nur die eine Art von Fee existiert – Diese Abwechslung ist erfrischend. Es gibt zwei Arten von Feen, die Dunklen und die Hellen. Zu den hellen Feen gehört auch die bezaubernde Frau Rhi. Sie brachte mich oft und aus gutem Grund zum Lachen, besonders in den Situationen, wenn sie Con- einem Drachenkönig (insgesamt gibt es 7, soweit ich mich entsinne),  auf die Pelle rückte und ärgerte.

Der Klappentext hat nicht zu viel versprochenen, es ist eine wahnsinnig interessante und gut geschrieben Geschichte mit vielen liebenswerten Charakteren. Ich erwähne nur Rhi. Die Figuren sind wirklich sehr schön ausgearbeitet und jede hat ihre eigenen Facetten, die sie zum einen wirklich recht undurchsichtig sind und zum anderen wirklich ans Herz wachsen.

Nun zu den Hauptprotagonisten Denae und Kellan. Im Ernst ….im ernst, warum heißt er denn Kellan, dieser Name ließ mich unweigerlich an Kellan aus der Thoughtless-Reihe denken. Ich mein jaa…in Thoughtless wird er als heißer typ geschrieben, aber ich hätte nie gdacht das ich den Namen noch irgendwo entdecken werden- Aber wie es so schön heißt Wunder geschehen immer oder?
Ob ich mich jedoch selbst in Kellan verlieben würde, kann ich nicht sagen, denn der sture Drache hat allerlei Gefühle in mir wach gerufen. Zumeist wollte ich ihn schütteln, ihn als ‚Sandsack‘ nutzen, ihn umarmen oder einfach nur weinend vor ihm weglaufen (Ich glaube das haben alle Kellans gemeinsam.
Denae jedoch ist eine wirklich bemerkenswerte Frau die zugleich stark und dennoch innerlich gebrochen ist, sodass ich sie einfach nur trösten mochte. Nun gut, manchmal auch liebend gern mit ihr auf freundschaftlicher Basis streiten, eben weil auch sie selbst sehr stur ist. Aber wie sie sich in der Gefangenschaft bei den dunklen Feen präsentiert- als starke Frau, die wsich nicht klein machen ließ hat, alle Achtung – Die Autorin hat sich eine wirklich tolle Figur erschaffen. Sie ist mir ans Herz gewachsen.

Das Buch hat eigentlich ein in sich geschlossenes Ende, wäre da nicht der Epilog. Der lässt Hoffung auf einen 2. Teil…

Fazit

Dieses Buch ist klasse ! Eine gut portionierte Mischung aus Spannung, Action und Erotik.

heart5-png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s