[Rezension] Black-Dagger 23 – Nachtherz von J.R.Ward

Black-Dagger 23 – Nachtherz von J.R.Ward

Black Dagger 23

(Quelle: amazon.de)

Klappentext

Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath‘s Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte …

Meine Meinung

Ich als absoluter Black Dagger Fan habe auch diesen Band wieder regelrecht eingesogen. Wie eine Droge von der man nicht mehr loskommt. Mit der Black Dagger Reihe hat die Autorin eine geheimnissvolle und magische Welt geschaffen, die mich bereits ab dem ersten Band in ihrem Bann gezogen hat und bis heute nicht mehr loslässt.

Nachdem ich den letzten Band, „Sohn der Dunkelheit: Black Dagger 22 – Roman“, geradezu verschlungen habe, konnte ich es kaum erwarten zu erfahren, wie es bei den Black Daggern weitergeht. Mit „The King: Black Dagger Brotherhood Series: Book 12“ hat J.R. Ward in meinen Augen nun ein großartiges Werk geschaffen, dass auf vielen verschiedenen Ebenen den Übergang in ein neues Zeitalter bei der Bruderschaft einläutet. Endlich liegt nun mit „Nachtherz: Black Dagger 23 – Roman“ der erste Teil des Buches auf Deutsch vor! -Danke an den Heyne Verlag !

Der Schreibstil der Autorin ist absolut unverkennbar. Bisher hat es meiner Meinung nach keine andere geschafft, einen gleichzeitig so spannenden, bildgewaltigen, gefühlvollen, hocherotischen und auch witzigen Schreibstil zu vereinen. Gehalten in der Erzählform. Selbst nach dem 23. Teil kann ich immer noch nicht sagen: jetzt wird es langsam langweilig… Im Gegenteil, es gibt immer noch so viel Neues zu entdecken. Ich bin mit jedem Teil regelrecht in die Gesellschaft der Black Dagger hineingewachsen.

J.R.Ward entführt die Leser auch in diesem Roman in eine wunderbare andere mystische Welt. Gespickt mit Erotik, Spannung, Action und Leidenschaft. Durch ihre leicht verständliche Schreibweise und den direkt im Anfang des Buches aufgeführten “Glossar der Begriffe und Eigennamen“ etwas fällt es Lesern leicht der Geschichte zu folgen,  sodass keine Fragen offen bleiben.

Inzwischen fühlt es sich so an, als ob man gute Bekannte auf der Straße trifft. Man kennt sie und ihre Gepflogenheiten genau, man möchte ihnen am liebsten auf die Schulter klopfen, sich neben sie setzen und alles hautnah miterleben.

Das Cover ist wie immer schön, mit den unverkennbaren Fledermäusen und dem Schwert der Black Dagger, die sich auch zu Beginn eines jeden Kapitels wiederfinden.

ACHTUNG: Ihr müsst unbedingt die Bände der Reihe nach lesen. Ein Einstieg in der Mitte oder das Lesen eines Einzelbandes sind nicht zu empfehlen, da die Geschichte mit jedem Teil wächst, und den Leser sonst nur verwirren würde, bezüglich der Namen, Begriffe und deren Zusammenhänge.

Diesmal geht die Geschichte über die Liebesbeziehung der Pärchen hinaus, es geht um ganz alltägliche Eheprobleme: Beth, die Shellan von Wrath möchte unbedingt ein Kind und versucht deshalb mit allen Mitteln ihre Triebigkeit hervorzurufen, in dem sie viel Zeit mit der schwangeren Vampirin Layla verbringt. Wrath dagegen will davon nichts wissen, da er weiß, wie lebensgefährlich so eine Schwangerschaft für eine Vampirin sein kann. Außerdem möchte er keinem Kind der Welt die Bürde auferlegen, die es zu tragen hätte: die des Königs. Doch daran scheint ihre Ehe zu zerbrechen… Die Autorin gibt uns Rückblicke in das Leben von Wraths´ Vater Wrath und seiner Shellan Anha aus dem siebzehnten Jahrhundert, die die Risiken einer Schwangerschaft auf sich genommen hatten. Ich fand die Rückblenden auf Wraths Leben sehr interessant, halfen sie doch zu verstehen, warum er so ist wie er nun mal ist. Sehr eindringlich schildert die Autorin seine innere Zerrissenheit, besonders was den Kinderwunsch seiner Shellan Beth betrifft. Die Beiden hadern also mit ihrem Schicksal und ich kann kaum erwarten zu lesen, was daraus wird.

Der zweite richtig heiße und super spannend, hochinteressante Schauplatz ist die Story um Sola und Assail. Hier sprühen die Funken! Mir gefällt außerdem Assails finstere Seite. Er ist für mich ein würdiger Nachfolger von Rhev, von dem man ja leider kaum noch etwas zu Lesen bekommt und Sola hat es faustdick hinter den Ohren. Ich hoffe wirklich, dass die beiden irgendwann ein eigenes Buch erhalten. Ich platze fast vor Neugierde und Erwartung, was sie sagen/tun wird, wenn sie von seiner wahren Natur erfährt….

Nachtherz ist um einiges ruhiger als die Vorgänger. Es gibt diesmal keine blutigen Kämpfe mit den Lessern, keine Anschläge auf die Bruderschaft, keine gefährlichen Einsätze, keine verwundeten Brüder. Die Ruhe vor dem großen Sturm? Oder doch ist es wieder eine sich leise anbahnende Liebesgeschichte…

Oh Heilige Jungfrau der Schrift : Ich bleibe der Serie auf jeden Fall auch weiterhin treu zu bleiben ! Mittlerweile geht es längst nicht mehr darum, dass sich in jedem Band ein Pärchen findet, sondern es wird schon längst eine große Saga erzählt: Die, in der Wrath und die Bruderschaft der Black Dagger die ganze Vampiergesellschaft aus erstarrten, mittelalterlich anmutenden Verkrustungen löst und ins 21. Jahrhundert führt.

Das die Jungs (und Mädels) dabei so kochend heiß sind, mindert das Lesevergnügen natürlich nicht. Die Mischung stimmt einfach und macht immer wieder Lust auf mehr…

Fazit

heart5-png

20 von 5 Sternen – Eine Absolute Leseempfehlung, nicht nur für diesen Band, sondern für die komplette Reihe. ALLERHÖCHSTE SUCHTGEFAHR Wer einmal die Welt der Black Dagger betreten hat, wird sich ihr nicht mehr entziehen können. Auch nicht nach dem 23. Band! Für Neueinsteiger ist es wirklich ungeeignet; denn es ist schwierig, der komplexen Geschichte zu folgen, die immerhin die Handlungsfäden von im deutschen 22 Vorgängerbänden bündelt und den Grundstein für eine neue Ära bildet, wenn man keine Hintergrundwissen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s