Rezension zu Liv Forever von Amy Talkington

IMG_3622

Klappentext:

Eine Liebe für die Ewigkeit … Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Kann Liv zu Malcolm zurückkehren? Bald stößt sie auf das dunkle Geheimnis von »Wickham Hall« …
Meinung:
Ich fand das Cover schon von Anfang an total schön, deshalb habe ich mir gleich den Klappentext durchgelesen. Auch der

Klappentext gefiel mir auf Anhieb. Ich kann sagen, dass ich überhaupt nicht enttäuscht wurde. Die Spannung steigerte sich von Seite zu Seite immer mehr. Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen und hatte es innerhalb von 2 Tagen durch. Das Ende machte mich zwar ein wenig traurig, aber es war plausibel und meiner Meinung nach auch zufriedenstellend.
Olivia Bloom, kurz Liv genannt, konnte ich mir sehr gut bildlich vorstellen. Sie wurde gut beschrieben und man konnte sich immer gut in ihre Situation hinein versetzen. Sie ist liebenswürdig und künstlerisch sehr begabt. Dabei ist sie aber schüchtern und bescheiden.

Es ist von Anfang an klar, dass Liv stirb, was für mich aber trotzdem ein Schock war. Doch dann war ich nur noch mehr darauf versessen, das Ende zu erfahren. Nach ihrem Tod versucht Liv ein großes Geheimnis zu entschlüsseln. Leicht ist es für sie nicht, denn sie ist ein Geist, aber sie hat menschliche Hilfe. Mir hat sehr gut gefallen, dass wir Liv´s Gedanken, Gefühle und Handlungen teilen und nachempfinden konnten, sowohl in menschlicher als auch in Geisterform. Auch die Liebe zwischen ihr und Malcon ist wunderschön.
Malcolm und Gabe haben mir beide sehr gut gefallen, sie wirkten authentisch auf mich. Ihre Verzweiflung war sehr gut beschrieben. Beide hatten eigentlich nie etwas mit dem anderen zu tun, doch sie haben sich für Liv zusammengerauft.
Die Schreibweise fand ich sehr interessant. Denn einige Kapitel waren aus der Sicht von verschiedenen Mädchen, die ebenfalls ermordet wurden, geschrieben. Ich fand, dass diese Kapitel das Buch nur noch spannender machten, denn ich wollte unbedingt wissen wieso das alles mit diesen Mädchen passierte.
Es war erschreckend zu beobachten, wie weit manche Menschen gehen um das zu erreichen, was ihnen erstrebenswert erscheint.
Zu welchen kalten und emotionslosen Dingen sie fähig sind und was sie alles opfern würden nur um das zu bekommen was sie wollen.
Dieses Buch hat mich nachdenklich zurückgelassen.
Es zeigt, dass es die wahre Liebe wirklich gibt und dass sie auch nach dem Tod bestehen kann.
Fazit:
Dieses Buch ist ein wunderschöner Jugendroman der leicht mystisch angehaucht ist. Mit einer wundervollen Liebesgeschichte, die bis über den Tod hinaus geht. Es ist sehr gefühlvoll geschrieben, wo man einfach mitfiebern muss. Ich habe noch nie ein Buch in dieser Art gelesen, aber fand es toll.
Also ich gebe dem Buch Liv forever 5/5 Sternen. Ich kann es nur empfehlen, es ist ein wirklich schönes Buch, das mich die ganze Zeit über gefesselt hat.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s