Selection [Rezension]

Selection – Kiera Cass

Klappentext

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Eigene  Meinung

Die Beschreibung „Bachlor“ trifft „Tribute von Panem“ ist schon ganz zutreffend (also 90% Bachlor ^^), aber auch wenn ich die Idee gut fand, war ich anfangs etwas skeptisch, dass es zu kitschig wird – doch das Buch bietet so viel mehr.

Fangen wir mal damit an, dass das Buchcover unglaublich schön ist – wer will so etwas Schönes nicht im Regal haben oder erstmal so ein Traumkleid im SCHRANK ??!

Der Schreibstil ist locker und man kann sich alles wirklich sehr gut bildlich vorstellen (Tut mir leid Leute… die Kinoplätze in meinem Kopf sind ausverkauft…). Ich finde ich es bemerkenswert wie Informationen einfach dem Leser gegeben werden, ohne ellenlange Passagen zu lesen.

Selection bietet eine typische Dreierbeziehung, die einen manchmal wirklich an den Rand des Wahnsinns treibt und doch muss ich sagen, dass ich bei solchen Konzepten schwach werde ^^. America, die Hauptprotagonisten war mir gleich zu Beginn sympathisch. America ist ein sehr bodenständiger, ehrlicher aber doch manchmal naiver und nerviger Charakter. (An einigen Stellen hätte ich sie vor Wut schütteln können, dasselbe gilt für Maxon und Aspen – Ihn habe ich ja am Anfang noch verstanden, aber am Ende und in den darauffolgenden Bänden hat er mich wirklich nur  genervt.

Es fällt mir schwer dieses Buch zu beschreiben, ohne zu viel zu verraten – Selection hat genau die richtige Mischung aus Liebe, Freundschaft, Zickenkrieg und Humor (…höhööö…^^).

Fazit

Das Buch habe ich förmlich inhaliert. Eine ganz tolle, romantische , spannende und doch auch actionreiche Geschichte. Es lohnt sich,  dieses Buch (am besten gleich die ganze Reihe) zu lesen.

(Ps.: Ihr musst unbedingt Selection Storys lesen – Schreibt in die Kommentare, wenn ich darüber eine Rezension schreiben soll !)

Ich vergebe 5 Regale ~Audrey

Frage an euch: Was sagt ihr zum Cover? Wie sieht euer Traumkleid aus ?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Selection [Rezension]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s